Sind Besuch und Retreats bei uns möglich?
Gibt es weiterhin Events?

Hinweise zur Entwicklung der Lage und der Reisebestimmungen

Anmerkung Stand 6.12.2021

Bis Mitte Oktober 2020 schilderten wir hier immer wieder von Neuem die Lage und die sich ändernden Bestimmungen. Dann gaben wir es auf, denn Staaten und Regionen änderten ihre Bestimmungen und Restriktionen teils wöchentlich.

So viel für den Moment:

Einreise

  • Reisen nach Italien und Sardinien sind seit Ende des letzten Lockdowns im Frühjahr 2021 problemlos möglich.
  • Um nach Sardinien einreisen zu können, muss man nachweisen, geimpft, genesen oder negativ getestet zu sein. Als Test reicht ein Antigen-Schnelltest aus. Dieser ist in Italien nach wie vor 48 Std. gültig, der PCR-Test 72 Std.
  • Sollten sich die Reise-Vorgaben verschärfen: die Infos unten zu unseren Stornobedingungen gelten weiterhin.
  • Da wir diese Info nicht regelmäßig aktualisieren, informiere dich bitte kurz vor deiner Anreise auch selbst darüber, wie die aktuellen Bestimmungen von deinem Land aus aussehen. Am besten auf der offiziellen Webseite des Staates, aus dem du kommst. Für Deutschland ist dies die Seite des Auswärtigen Amts.
  • Zur Areise siehe auch unsere allgemeinen Tipps zur Anreise nach Sardinien und Cala Jami

Die allgemeine Lage

  • Sardinien ist seit Frühjahr 2021 „weiße Zone“ – Italiens Zentralregierung unterteilt die zwanzig italienischen Regionen in farbliche Zonen, die je nach Infektionszahlen wechseln können. Auf Sardinien gibt es seit geraumer Zeit vergleichsweise geringes Infektionsgeschehen.
  • Man kann in allen Geschäften und Läden frei einkaufen, ohne irgendwelche Nachweise zu zeigen.
  • In nicht privaten Innenräumen, also z.B. Geschäften, auch öffentlichen Verkehrsmitteln, soll man eine Maske tragen (normale Maske reicht aus).
  • Um öffentliche Verkehrsmittel innerhalb Sardiniens nutzen zu können (Bus und Bahn), braucht man ab dem 6.12.21 und vorerst bis zum 15.01.22 außerdem den sogenannten ‚Green Pass‘, einen digitalen Nachweis darüber, dass man geimpft, genesen oder negativ getestet ist.
  • Ein Antigen-Schnelltest kostet hier 15,- € und kann u.a. in Apotheken durchgeführt werden.
  • Um ein Schwimmbad, Fitness-Center etc. zu besuchen, soll man ab dem 6.12.21 und vorerst bis zum 15.01.22 einen sogenannten „Super Green Pass“ vorweisen, der nur Geimpften ausgestellt wird. Ebenso, wenn man im Restaurant oder Café innen sitzen möchte.
  • Die Außenbereiche von Restaurants und Cafès sind von diesen Einschränkungen nicht betroffen.
  • In Italien soll es keine allgemeine Impf-Pflicht geben. Die Regierung setzt auf den ‚Green Pass‘ und den ‚Super Green Pass‘. Man wird sehen, ob es dabei bleibt.

Wenn du auf folgenden Link klickst, findest du unsere – längst veraltete – Schilderung der Lage und Bestimmungen von Mitte Oktober 2020: Hinweise zur Reise- und Versammlungsfreiheit Okt. 2020. Vielleicht ganz interessant, die Lage im Oktober 2020 mit heute zu vergleichen…

Bei uns auf Cala Jami

Auf Cala Jami folgen wir dem Grundsatz aller spirituellen Lehren und atmen frei und voll. Wer eine Maske tragen will, kann das tun, aber nicht von anderen Anwesenden erwarten.

Besucher und Retreatants herzlich willkommen

Jeweils nach Ende der Frühjahrs-Lockdowns 2020 und 2021 war wieder einiges los bei uns. Volunteers, Besucher, Retreatants und Seminarteilnehmer kamen. Im September 2020 etwa waren wir durchgehend eine wunderbare Gemeinschaft von bis zu fünfzehn Menschen.

Der Platz ist weitläufig und es kommen keine großen Gruppen zusammen. Besonders Retreats sind völlig problemlos möglich. Den Mindest-Abstand von einem Meter zu halten und für sich zu sein liegt ja in der Natur des Retreats.

Wir hatten 2020 und 2021 mehr Zeit für die Menschen, die zu uns kamen, sowie für uns selbst und für unsere Gemüsebeete. Auch in 2022 können Besucher und Retreatants – neben viel Raum, Ruhe, Meditation, Weite, Naturerfahrung und netten Menschen – leckeres, gesundes Essen bei uns erwarten :-))

Und die Events?

Nachdem einige in der Nebensaison geplante Seminare in den letzten beiden Jahren (2020 und 2021) wegen der unsicheren Lage abgesagt wurden, werden in 2022 nur noch wenige Seminare stattfinden, und zwar in der Haupt-Saison, da dann Reisen problemlos möglich ist und die Covid-Restriktionen erfahrungsgemäß aufgehoben sind.
Retreatwochen mit kleinen Gruppen können nach wie vor in der Nebensaison stattfinden. Auch Besuch und individuelle Retreats sind ohne weiteres jederzeit möglich.

Was passiert im Fall einer Absage?

Im Fall, du hast dich als Besucher oder für ein Retreat/Event angemeldet und eine Anzahlung geleistet und magst oder kannst dann wegen Corona doch nicht kommen – etwa wenn die Reisebedingungen strenger werden sollten oder wenn deine Airline Reisezeiten so verschiebt, dass du nicht kommen kannst – so kannst du frei wählen zwischen:

  • 100% Rück-Erstattung der Summe
  • und der Option, die Anzahlung bei einem späteren Event oder Besuch als Gutschrift anzurechnen.

Sollte ein Event nicht stattfinden können, informieren wir zeitnah diejenigen, die sich bereits angemeldet haben.

Lassen wir uns nicht verunsichern

Wir finden: wir sollten uns nicht verunsichern lassen. Was uns gut tut und auch andere nicht gefährdet, sollten wir auch weiterhin tun.
Schließlich stärken harmonische Gemeinschaft, Meditation, sowie Schönheit und Kraft der ursprünglichen Natur unser Immunsystem!

Wir freuen uns über jeden, der zu uns kommt und schätzen jeden, der die Reise trotz der ungewöhnlichen Lage unternimmt. Das Reisen mag zurzeit etwas unangenehmer sein als sonst – Stichwort Masken- und Testpflicht. Aber einmal bei uns angekommen sind Entspannung und Erholung pur angesagt.

Neubeginn

Viele Menschen, die das weltweite Geschehen um Corona genauer verfolgen, gehen davon aus, dass die Restriktionen und Einschränkungen spätestens im Sommer 2022 aufgehoben werden, auch in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien.
Auch wir sind in der Hinsicht zuversichtlich.

Kontaktiere uns gern wenn du kommen möchtest, auch bei Fragen oder Unsicherheiten!

Kontakt